PrimeFaces Mobile installieren

Seit Rothorn S13 wird PrimeFaces Mobile mit Xpert.ivy ausgeliefert. Diese Schritte sind also nicht mehr nötig.

Die nächste Version von Xpert.ivy 'Rothorn' (die Sie hier herunterladen können) bietet eine neue UI Technologie, die auf JSF bzw. PrimeFaces basiert, an. PrimeFaces bietet neben der Standard JSF Implementation auch PrimeFaces Mobile an. PrimeFaces Mobile erlaubt es Ihnen, Benutzeroberflächen für Smartphones und Tablets zu erstellen. PrimeFaces Mobile basiert auf jQuery Mobile.

Out of the box bietet Xpert.ivy nur die Standard JSF Implementierung von PrimeFaces an. PrimeFaces Mobile kann aber ganz einfach dazu installiert werden.

Gehen Sie auf http://www.primefaces.org/downloads.html und laden Sie das primefaces-mobile-x.x.x.jar herunter. Kopieren Sie dieses jar in das webapps/ivy/WEB-INF/lib Verzeichnis des Xpert.ivy Designers.

Nach einem Neustart des Designers steht Ihnen PrimeFaces Mobile zur Verfügung.

Dasselbe können Sie für den Xpert.ivy Server machen, damit es auch dort zur Verfügung steht.

Um zu testen ob es funktioniert, können Sie ein Beispiel Projekt von mir unter http://xpert-ivy-hacker-source-code.googlecode.com/svn/trunk/PrimeFacesMobile auschecken und das PrimeFaces Mobile Hello World Beispiel ausprobieren. Der Code wurde 1:1 von diesem Beispiel von PrimeFaces übernommen. Der Vollständigkeit halber ist hier noch der Code vom Beispiel.

Code Snippet 1: PrimeFaces Mobile Hello World

Das ganze sieht dann so aus:
Abb. 1: PrimeFaces Mobile Hello World
Hinweis: Die Serverseite (actionListener, value) habe ich nicht implementiert, da wir nur PrimeFaces Mobile installieren wollen. Sie können dies aber gerne tun.

Weiterführende Ressourcen

Über den Author: Heinrich Spreiter ist der Gründer von xpertivyhacker.ch. Kontaktieren Sie ihn auf Xing und Twitter

Melden Sie sich für den Xpert.ivy hacker Newsletter an und Sie erhalten immer die neusten Tutorials und Tricks zu Xpert.ivy sobald sie publiziert werden.

Ihre Email Adresse wird nur für diesen Newsletter verwendet und nicht an dritte weitergegeben.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.